Irische Klänge in Dedesdorf

Dedesdorf (jse). Ein Abend ganz im Zeichen Irlands: Moonshiners waren der Einladung des Bürgervereins ins „Bootshaus“ gefolgt und begeisterten das Publikum mit irischen Klängen und plattdeutschen Texten. Im Namen des Bürgervereins begrüßte Frauke Bartosch im voll besetzten Bootshaus (früheres Gemeindebüro, dann Feuerwehrhaus) viele interessierte Mitglieder, aber auch viele Bürger aus den benachbarten Ortschaften und die Gastgruppe.

Die drei Musiker Thomas Tjarks, Rolf Krüger und Jörn Reim von „The Moonshiners“, eine irische Folkgruppe aus Bremerhaven und Lunestedt, spielten ein abwechslungsreiches Programm mit Liedern und Instrumentalstücken aus dem gesamten angelsächsischen Raum sowie plattdeutschen Texten.

Der Kontakt zum Publikum war in der Wohnzimmeratmosphäre des Clubraumes schnell hergestellt und die gute Stimmung dauerte den ganzen Abend an. Die Zuschauer lachten über die witzigen Sprüche der Musiker, spendeten stürmischen Applaus und entließen „The Moonshiners“ nicht ohne Zugabe. Zwischendurch ließen sich die Gäste Bier, Whisky und Wein und die vom Bürgerverein zubereiteten Schmalzbrote schmecken. Der irische Abend soll bald wieder einmal vom Bürgerverein Dedesdorf-Eidewarden veranstaltet werden.

Zurück